Turnermädels der John-Bühler Realschule erfolgreich in Offenburg

Landesfinale bei "Jugend trainiert für Olympia" nur knapp verpasst

Nachdem sich die Turnermädels der John-Bühler Realschule Dornhan bereits im Dezember beim Bezirksfinale in Dunningen mit dem 1. Platz für das Regionalfinale in Bräunlingen qualifizierten, konnten sie auch dort turnerisch überzeugen und erreichten erneut die nächst höhere Ebene, das Regierungspräsidiumsfinale in Hofweier bei Offenburg. Bereits während dem Einturnen des RP-Finales erkannten die Turnerinnen und ihre Betreuerin Susann Altenburger schnell, auf welch hohem Niveau bei diesem Wettkampf geturnt wird und ein "Platz auf dem Treppchen" ein riesiger Erfolg wäre. Trotz der anfänglichen Nervosität behielten die Turnermädels Nervenstärke und turnten ihre Übungen mit Ausnahme kleiner Patzer am Reck und Schwebebalken sehr gut. Schließlich verdankten sie es auch ihrem tollen Teamgeist, dass sie auf einem hervorragenden 2. Platz landeten und die Qualifikation zum Landesfinale letztlich nur ganz knapp verfehlten!

Besonders gute Leistungen zeigten am Sprung Jasmin Wolfrum und Marleen Mayer, am Reck Leonie Schlabe, am Schwebebalken Franziska Graf und am Boden Laura Maier.

Schülerzeitung „Johny’s Diary“ besucht Eishockey-Spiel der Schwenninger Wild Wings

Die Redaktion der Schülerzeitung Johnny’s Diary besuchte am Freitag, den 26.02.2016, das Spiel Schwenninger Wild Wings gegen Red Bull München. Bevor das vorletzte Heimspiel der Saison angepfiffen wurde, begrüßte Stadionsprecher Domenic Liebing die Redaktionsmitglieder von Johny’s Diary vor allen Fans.

Das Spiel selbst lief leider nicht gut für die Wild Wings. Obwohl die Spieler alles gaben und bis zum Schluss kämpften, mussten sie sich klar mit 0:5 gegen die Bullen aus München geschlagen geben. Diese Niederlage bedeutete zudem, dass der SERC in der Tabelle von den Krefelder Pinguinen überholt wurde und auf den letzten Platz abrutschte.                                                

Trotz dieser deutlichen Niederlage ließen sich die Nachwuchsreporter Milan, Johannes, Jan, Mike, Ricardo und Jonathan den Spaß nicht nehmen. Lautstark feuerten sie Schwenningen an und in der Drittelpause wurde der Fanshop geplündert. Die dabei erstandene Fahne kam sogleich zum Einsatz, als ein Reporterteam des Schwarzwälder Boten die Jungs beim Jubeln für die Schwabo-Homepage filmte.

Der Ausflug in die Schwenninger Helios Arena hatte sich somit – unabhängig vom Ausgang des Spiels - wirklich gelohnt!

Schnuppernachmittag: Viertklässler und ihre Eltern erkunden John-Bühler-Realschule

Am Montag, den 07.03.2016, öffnete die John-Bühler-Realschule ihre Pforten für potentielle neue Fünftklässler. Zahlreiche Grundschüler und ihre Eltern nutzten die Chance, um die John-Bühler-Realschule kennenzulernen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Begrüßt wurden die kleinen und großen Gäste gemeinsam in der Stadthalle Dornhan. Zu Beginn zeigten die künstlerischen AGs der John-Bühler-Realschule ihr Können. Der Chor bezauberte die Zuhörer mit seiner Darbietung des Songs „We are the world“. Für einiges Schmunzeln sorgten Felix Lehmann, Lea Reich und Moritz Braunbach von der Theater-AG. Als „Emil und die Johnys“ erinnerten sie sich, wie sie im Sommer den Ganoven Gustav Grundeis zur Strecke gebracht hatten. Auch Gustav Grundeis hatten nochmal einen Auftritt – Max Heiner Birk glänzte in seiner Darstellung des Ganoven und konnte das Publikum von dessen Bösartikeit überzeugen. Anschließend richteten die beiden Schulsprecherinnen Lia Rauser und Alina Mayer ihre Worte an das Publikum Sie berichteten in einer gekonnten Rede vom Lernen und Leben an der John-Bühler-Realschule.

Schulleiter Mark Kunzelmann begrüßte alle Anwesenden herzlich und wünschte Kindern wie Eltern einen interessanten Nachmittag an der JBRS.

In den folgenden eineinhalb Stunden erkundeten Kinder wie Eltern die John-Bühler-Realschule. Dies jedoch auf unterschiedlichen Wegen: In Workshops, welche die Lehrkräfte der John-Bühler-Realschule leiteten konnten die Kinder auf praktische Art die verschiedenen Fächer der Realschule erproben. Für jeden Geschmack war etwas geboten:

  • Feuer und Flamme
  • Französisch zum Kennenlernen
  • Filz-Workshop
  • Wintersport-Parcour
  • Mathewerkstatt
  • Technik-Workshop
  • Rhythmus aus der Schultasche
  • EVL-Workshop (EVL = Eigenverantwortliches Lernen)

Im EVL-Workshop durften die Viertklässler im Lernbüro (Lernraum, in welchem jedes Kind einen persönlichen Lernplatz mit Regal besitzt) das Eigenverantwortliche Lernen ausprobieren. Hier lösten die zukünftigen Fünftklässler verschiedene Aufgaben und bastelten wunderschöne Lesezeichen mit ihren Namen darauf. Diese durften sie als Give-away natürlich mit nach Hause nehmen. Ins Schwitzen kamen die kleinen Gäste in der Sporthalle. In einem Parcours kämpften kleine Gruppen um Punkte, wobei sie beispielsweise, den Skispringern nachempfunden, stehend zwei schräge Bänke heruntersrrutschten, um dann möglichst weit auf eine Matte zu springen. Zwischenzeitlich schnupperten auch die Erwachsenen Schulluft – gemeinsam mit Herrn Kunzelmann erkundeten sie die räumlichen Gegebenheiten zu Fuß.

Bevor sich die die Familien auf den Nachhauseweg machten gab es noch eine Premiere: Die Abschlussband sang das erste Mal live den Song „Cheerleader“ – und verstärkte mit ihrem Auftritt die Freude auf den kommenden Abschlussabend!

Mit diesem fröhlichen Lied im Ohr endete ein erignisreicher Schnuppernachmittag und die John-Bühler-Realschule freut sich auf viele neue Gesichter im Schuljahr 2016/17!

  • K1024_ABC-Rap
  • K1024_Abschlussband
  • K1024_Filz-Workshop

  • K1024_HerrKunzelmannbeiderAnsprache
  • K1024_MusikausderSchultasche
  • K1024_NWA-Workshop

  • K1024_RedeSchulsprecherinnen
  • K1024_Schlsselanhngerbasteln
  • K1024_Skispringen_Wintersport-Parcours

  • K1024_Theater-AG
  • K1024_WeltPuzzle
  • K1024_Witzerzhlen

Text: SR

Bilder: SR


 

Action am Topic Tag: Zweiter Projekttag bringt Farbe und Schwung ins Schulleben

Am Donnerstag, den 03.03.2016, stand an der John-Bühler-Realschule der zweite Projekttag im Schuljahr 2015/16 auf dem Programm. Statt des normalen Unterrichts nach Stundenplan arbeiteten die Klassen den ganzen Schulmorgen an unterschiedlichen Themen und Projekten.

Beide fünfte Klassen beschäftigten sich mit dem Thema „Lernen lernen“ – beispielsweise der sinnvollen Gestaltung eines Plakates. In der 5b durften die SchülerInnen zudem ihre Kreativität in einem Theater-Workshop ausleben.

Die SchülerInnen der Klasse 6a machten sich auf die Spur unterschiedlicher Lerntechniken. Im Anschluss marschierten sie zur Stärkung des Klassenklimas mit Sozialarbeiterin Natali Wilms durch die Aula des B-Gebäudes und brachten dessen Wände zum Beben.

Die KollegInnen der Klasse 6b wurden in 2 Gruppen geteilt. Für einen Teil der Klasse ging es in die Dornhaner Bibliothek, wo die SchülerInnen mit Hilfe von Diplom-Bibliothekarin Angelika Bergstein nach Büchern zum Thema „Altes Ägypten“ recherchierten. Der zweite Teil der Klasse übte parallel verschiedene Arten des Vokabellernens. Nach eineinhalb Stunden wurde getauscht.

Viel Abwechslung gab es auch für die siebte Klasse. Aufgeteilt in drei Gruppen, wechselten die Siebtklässler zwischen drei Stationen. Während die eine Gruppe sich in der Sporthalle auspowerte, baute die zweite fantasievolle Domino-Parcours und die dritte lernte Wiederbelebung.

Die Klasse 8b war mit der Verschönerung ihres Klassenzimmers beschäftigt, wobei wild die Pinsel geschwungen wurden. Außerdem stand das Ausprobieren verschiedener Lerntechniken (Merkblatt, Karteikarten, Spickzettel…) auf dem Programm.

Ganz raus aus der Schule ging es für die Klasse 8a. Sie besuchten eine Gerichtsverhandlung.

Von Schulleiter Mark Kunzelmann erhielten die Neuntklässler eine Einführung in das Management des Schulkiosks. Die zehnten Klassen waren fleißig beim Streichen des Kunst- und Musiktraktes. Sie hinterlassen ihren Nachfolgern ein Gebäude zum Wohlfühlen. Natürlich stand auch weiterhin die Organisation des Abschlussabends auf der To-do-Liste.

Somit brachte auch der zweite Topic Tag des Schuljahres 2015/16 einen frischen Wind und neue Erfahrungen in den Schulalltag.

  • K1024_Bibliothek6b
  • K1024_DominoDay
  • K1024_Lernenlernen6.2

  • K1024_Lernenlernen6
  • K1024_Sitzkreis5
  • K1024_Streichen1

Text: SR

Bilder: HH / SR